Kleine Elternwerkstatt
Kleine Elternwerkstatt

 Warum Tragen

Die praktische Seite:

  • man hat beide Hände frei für z.B. den Einkauf, Haushalt, Geschwisterkinder, die Zahnbürste UND Zahnpasta

  • es ist rückenschonend für den Tragenden, da man in keine Ausgleichshaltung gehen muss

  • es fördert die optimale Entwicklung von Wirbelsäule und Hüfte und schult die gesamte Körperwahrnehmung deines Kindes

  • dein Kind kann auch in Menschenmassen und auf unebenem Gelände gut geschützt mitkommen

  • eine Trage/ein Tuch ist leicht immer dabei zu haben. Ein Kinderwagen nimmt deutlich mehr Platz weg und ist teilweise sehr sperrig.


Die emotionale Seite:

  • Bindung entsteht auch durch körperliche Nähe. Dein Kind hört deinen Herzschlag, nimmt deine Gerüche wahr und fühlt sich nahe an dir sicher und geborgen.
  • Gerade, wenn dein Kind ein Schreikind ist oder nur getragen werden möchte, gibst du ihm so das Urvertrauen und erfüllst sein Bedürfnis, ohne großartig eingeschränkt zu sein.
  • Dein Kind hat freie Sicht auf die Umwelt, wenn es das möchte, kann sich aber immer wieder selbstbestimmt bei dir verstecken bzw. sich zurück ziehen und kann in unbekannten Situationen zu dir Kontakt aufnehmen und sich so sicher fühlen.
  • Dein Kind kann frühestens mit 3 Monaten erkennen, wer überhaupt den Kinderwagen schiebt. Außerdem fehlt ihm die körperliche Nähe und Wärme, die es aus dem Mutterleib kennt.
  • Tragen ist natürlich und ursprünglich


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleine Elternwerkstatt